JCM beginnt die Woche im Rhythmus von Haka

Anlässlich der Einweihung der neuen Räumlichkeiten am 13. Mai 2019 griffen die Mitarbeiter von JCM unter Anleitung eines Schamanen, der zwar vom Namen her Katalane, im Herzen aber Maori ist, zur Kriegsbemalung, um den Haka zu tanzen. Mit diesem rituellen Tanz stellten sie ihre Stärke, ihren Stolz und die Einheit des Stammes zur Schau.

Hier kommt der Liedtext:

Ka mate! Ka mate! Ka ora! Ka ora!
Ka mate! Ka mate! Ka ora! Ka ora!
Tenei te tangata puhuru huru
Nana nei i tiki mai
Whakawhiti te ra
A upa … ne! ka upa … ne!
A upane kaupane whiti te ra!
Hi !!!

Die Übersetzung ins Deutsche lautet etwa:

Das ist der Tod! Das ist der Tod! Das ist Leben! Das ist Leben!
Das ist der Tod! Das ist der Tod! Das ist Leben! Das ist Leben!
Dies ist der haarige Mann*
Der die Sonne holte
Und sie wieder zum Scheinen brachte
Ein Schritt aufwärts! Noch ein Schritt aufwärts!
Noch ein Schritt aufwärts, noch… …die Sonne scheint!
*Für die Maori ist behaart oder haarig gleichbedeutend mit mutig.

Die Session endete mit einem absichtsvollen Vortrag von Joan Capdevila und mit einem Frühstück zur Stärkung auf der Grundlage von Säften und des Blechkuchens „Coca“ aus Vic.