BEDINGUNGEN CLOUD JCM

Der Inhaber der Webanwendung CloudAssistant (im Folgenden unterschiedslos CloudAssistant oder die App) ist JCM Technologies, S.A., mit spanischer St-IdNr. ES. A-08.827.974, Sitz in Pol. Ind. Sot dels Pradals, calle Costa d’en Paratge 6 B, 08500 Vic (Barcelona) (Spanien) und Eintrag in das Handelsregister Barcelona in Band 20.824, Bogen 36, Blatt B-12.779 (im Folgenden der Inhaber).

Je nach den vom CloudAssistant-Nutzer geforderten Funktionen kann dies die Verwendung von Programmen beinhalten, die der Nutzer auf den Geräten, von denen aus er auf CloudAssistant zugreifen möchte, herunterladen und installieren muss.

Der Inhaber stellt CloudAssistant jedem Nutzer zur Verfügung, der gemäß den Bedingungen der Nutzungslizenz von CloudAssistant für folgende Hauptzwecke auf CloudAssistant zugreift:

  1. Verwaltung der Anlagen und installierten Geräte
  2. Programmierung der zu installierenden Geräte
  3. Hinzufügung/Entfernung von Sendern zu/von programmierten Geräten
  4. Abfrage von Ereignissen
  5. Programmierung von Zugangszeiten
  6. Verwaltung von zur Wartung bestimmten Sendergruppen
  7. Übertragung der in CloudAssistant vorgenommenen Änderungen auf die physischen Geräte

im Folgenden Funktionen von CloudAssistant.

Allgemeine Nutzungsbedingungen und Nutzungslizenz

1. Identifizierung der Vertragspartner

1.1. Die hierin enthaltenen Allgemeinen Nutzungsbedingungen und Nutzungslizenz werden zum einen von JCM Technologies, S.A. unterzeichnet (im Folgenden der Inhaber) als Inhaber der CloudAssistant-Anwendung (im Folgenden unterschiedslos CloudAssistant oder die App), einer Web-Anwendung, welche die vorstehend beschriebenen Funktionen von CloudAssistant über einen Webbrowser ermöglicht, und andererseits durch den Nutzer als natürliche oder juristische Person, die frei und freiwillig auf CloudAssistant zugreift, unabhängig davon, ob er die jederzeit in CloudAssistant angebotenen Dienste und Werkzeuge nutzt oder nicht. Darüber hinaus kann CloudAssistant den Download und die Installation eines Programmes erfordern, um die Übertragung der vom Benutzer in CloudAssistant eingegebenen Daten auf physische Geräte zu gestatten.

1.2. Mit dem Zugriff auf CloudAssistant akzeptiert der Nutzer diese Bedingungen, soweit sie für jeden Internetnutzer gelten, der lediglich auf CloudAssistant zugreift. Wenn er sich darüber hinaus anmeldet, akzeptiert er diese und unterstellt sich vorbehaltlos allem, was hier festgelegt wird. Der Inhaber empfiehlt, dieses Dokument sorgfältig durchzulesen und seinen Inhalt regelmäßig zu überprüfen.

2. CloudAssistant

2.1. Der Hauptzweck von CloudAssistant liegt darin, dem Benutzer den Zugriff auf die Funktionen von CloudAssistant zu ermöglichen.

Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

2.2. Die Nutzung von und Anmeldung bei CloudAssistant unterliegt der Zahlung der Gebühr mit der von beiden Vertragspartnern vereinbarten Regelmäßigkeit.

2.3. Derzeit kann in CloudAssistant keine Zahlungsmethode aufgenommen werden.

2.4. CloudAssistant ist für den Einsatz auf bestimmten mobilen Geräten mit Internetzugang konzipiert. CloudAssistant beinhaltet jedoch keinen Zugang zum Internet oder zu Mobilfunknetzen, weshalb der Nutzer die Gebühren des entsprechenden Internetzugangsanbieters oder Mobilfunkbetreibers entrichten muss. Überprüfen Sie vorher die Zugangsbedingungen und Tariffestsetzungen Ihres Anbieters.

2.5. Wir weisen Sie auch darauf hin, dass CloudAssistant in Zukunft Eigen- oder Drittwerbung beinhalten kann.

3. Geistiges und gewerbliches Eigentum und Nutzungslizenz

3.1. Durch die Annahme dieser Bedingungen und unter der Voraussetzung, dass der Nutzer alle seine Verpflichtungen aus diesen Bedingungen oder anderen ggf. anwendbaren Bedingungen erfüllt, räumt der Inhaber dem Nutzer ein nicht-exklusives, weltweites Recht zur Nutzung von CloudAssistant ein, so wie sich CloudAssistant jederzeit darbietet, ohne Möglichkeit zur Abtretung oder Unterlizenzierung, solange CloudAssistant auf dem Gerät des Nutzers installiert bleibt oder der Nutzer über das Internet auf CloudAssistant zugreift. Aufgrund dessen gilt Folgendes:

Der Benutzer ist berechtigt, auf CloudAssistant zuzugreifen und CloudAssistant zugeordnete Programme unbeschränkt auf seine Geräte herunterzuladen und zu installieren. Es können jedoch Maßnahmen ergriffen werden, um die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen von einem einzigen Standort oder einer einzigen IP-Adresse aus zu begrenzen.

Der Nutzer ist auch berechtigt, CloudAssistant für private Zwecke zu nutzen, sofern die Anwendung aktiv und verfügbar ist.

3.2. Der Nutzer ist aufgrund dieser Lizenz keinesfalls berechtigt, diese für kommerzielle und/oder andere als die im vorstehenden Absatz genannten Zwecke zu verwenden.

3.3. Diese Lizenz impliziert keine Übertragung von geistigen oder gewerblichen Eigentumsrechten an CloudAssistant oder darin enthaltenen Inhalten. Die geistigen Eigentumsrechte an CloudAssistant und an den darin enthaltenen Elementen (einschließlich Programmierung, Design, Anwendungen, Grafiken, Codes, Texte oder Bilder sowie der damit verbundenen veröffentlichten Inhalte und Technologien) sind entweder ausschließliches Eigentum des Inhabers oder dieser verfügt über die zur Nutzung ausreichenden Rechte oder Berechtigungen. Folglich ist die Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Mitteilung, Bereitstellung oder Veränderung von CloudAssistant oder der in CloudAssistant integrierten Elemente untersagt.

3.4. Ebenso sind der Domainname, die Marken, die Handelsnamen und allgemein alle in CloudAssistant befindlichen Unterscheidungsmerkmale entweder Eigentum des Inhabers oder dieser verfügt über die zu deren Nutzung notwendigen Lizenzen.

3.5. Wenn Sie in CloudAssistant eine Verletzung von geistigen und/oder gewerblichen Schutzrechten feststellen, bitten wir Sie, uns dies so schnell wie möglich per E-Mail an die Adresse admin@jcm-tech.com mitzuteilen.

4. Pflichten des Nutzers

Der Nutzer verpflichtet sich zu Folgendem:

CloudAssistant sorgfältig, ordnungsgemäß und rechtmäßig zu nutzen und dabei die geltenden Rechtsvorschriften (insbesondere zum Datenschutz und zum geistigen und gewerblichen Eigentum), die Moral und guten Sitten sowie die öffentliche Ordnung einzuhalten.

Regelmäßig diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder andere ggf. anwendbare Bedingungen zu überprüfen und dabei auf eventuell vorgenommene Änderungen zu achten.

Die ihm ggf. vom Inhaber zugeschickten Benachrichtigungen zu kontrollieren, da diese wichtige Informationen enthalten können.

CloudAssistant nicht zu kommerziellen Zwecken zu nutzen, wie beispielsweise Informationen oder Inhalte zur Erbringung anderer Dienste zu sammeln, die für den Inhaber eine eindeutige Konkurrenz bedeuten können.

CloudAssistant in keiner Weise zu verändern oder zu verändern versuchen, oder Maßnahmen zu ergreifen oder Mittel einzusetzen, die darauf abzielen, das Aussehen oder die Funktionen von CloudAssistant zu simulieren.

Alle Maßnahmen zu unterlassen, die zur Einschleppung von Computerviren, Würmern, Trojanern oder anderen bösartigen Codes führen und darauf gerichtet sind, die Funktion von CloudAssistant zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken.

Keine Reverse Engineering-Techniken und/oder Entschlüsselung, Dekompilierung oder andere Systeme einzusetzen, um den Quellcode von CloudAssistant oder eines Elementes, das dem Copyright oder dem zugrunde liegenden geistigen Eigentum unterliegt, in Erfahrung zu bringen.

Den Dienst (oder das/die mit dem Dienst verbundene/n Netzwerk/e) nicht zu beschädigen, zu deaktivieren, zu überlasten, zu behindern oder dessen Nutzung zu beeinträchtigen.

Keinesfalls Handlungen vorzunehmen, die Rechte oder Interessen des Inhabers oder von Dritten verletzen könnten, wie beispielsweise geistige oder gewerbliche Schutzrechte (Patente, Marken, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse usw.).

Hinsichtlich seines Profils auf CloudAssistant verpflichtet sich der angemeldete Nutzer zu Folgendem:
Sich nicht durch absichtliche Angabe falscher oder ungenauer Daten zu identifizieren oder die Identität Dritter anzunehmen.

Nur das in seinem Namen erstellte Profil zu nutzen und keine Profile von Dritten ohne deren vorherige, ausdrückliche Zustimmung zu verwenden.

Das Benutzerprofil auf CloudAssistant nicht an Dritte zu verkaufen, zu vermarkten oder zu übertragen.

Die einzige Person zu sein, die für alle Aktivitäten verantwortlich ist, die über sein Nutzerprofil ausgeführt werden und das Profil jederzeit auf dem neuesten Stand zu halten.

Für die strenge Geheimhaltung seiner Daten und Passwörter zu sorgen, denn er übernimmt Schäden, die ggf. auf die Verletzung dieser Geheimhaltung zurückzuführen sind.

Für alle Schäden zu haften, die Dritten ggf. infolge eines Verstoßes gegen diese oder andere geltende Bestimmungen wie beispielsweise die Allgemeinen Nutzungsbedingungen entstehen.

5. Links zu Dritten

5.1. Auf CloudAssistant sind Links zu Seiten oder Websites von Dritten zu finden. Der Inhaber übernimmt keine Haftung für diese, deren Inhalt, deren ordnungsgemäße Funktionsweise oder die Folgen, die sich ggf. aus dem Zugriff auf diese ableiten.

5.2. Hinsichtlich der vom Inhaber veröffentlichten Links erkennt der Nutzer an und akzeptiert, dass solche Links zu CloudAssistent und dem Inhaber externen, fremden Sites führen und dass der Inhaber die Funktionen, Werbung oder allgemein sonstigen Inhalte auf Seiten Dritter weder billigt noch prüft, auch wenn sie von CloudAssistant selbst verlinkt sind. Der Inhaber kann daher nicht gewährleisten, dass es keine Computerbedrohungen, Viren oder Malware gibt oder dass sie illegale oder unangemessene Inhalte oder andere Links enthalten, die wiederum zu einer oder mehreren Sites obiger Art führen.

6. Haftungsausschlüsse

6.1. Der Inhaber setzt sich dafür ein, dass die Dienste und Funktionen von CloudAssistant immer verfügbar sind. CloudAssistant wird jedoch je nach Verfügbarkeit und den zu einem bestimmten Zeitpunkt auftretenden Beschränkungen „wie besehen“ angezeigt.

6.2. Trotz der ständigen Bemühungen des Inhabers, die in CloudAssistant enthaltenen Systeme und Inhalte zu schützen, für die er die üblichen Internet-Sicherheitsstandards anwendet, kann keine vollständige Gewähr hinsichtlich des Eindringens oder eventuellen Informationsverlustes gegeben werden. Ebensowenig kann auf CloudAssistant oder auf Websites Dritter das Fehlen von Viren oder anderen schädlichen Elementen gewährleistet werden, die ggf. zu Störungen an der Soft- oder Hardware des Computersystem des Nutzers führen. Deshalb akzeptiert und versteht der Nutzer, dass es Situationen gibt, die sich eventuell der Kontrolle des Inhabers entziehen.

6.3. Für die in CloudAssistant eingegebenen Zahlungsmethoden ist alleine der Nutzer verantwortlich. Durch deren Aufnahme versteht sich, dass Sie als Inhaber der eingeführten Karte und/oder anderer Zahlungsweisen dazu berechtigt sind und andernfalls die volle Haftung dafür übernehmen.

6.4. Der Inhaber haftet in keinem Fall für die Verfügbarkeit, den ordnungsgemäßen Betrieb und die Sicherheit der verfügbaren Zahlungsmittel, soweit die Haftung für diese den jeweiligen Lieferanten zukommt.

6.5. Der Inhaber haftet nicht für den unbefugten Zugriff auf Inhalte, der durch die Anmeldung des Nutzers unter vorsätzlich falschen oder unzutreffenden Angaben über sein Alter erfolgt.

6.6. Der Inhaber lehnt jede Haftung ab, die sich aus der unsachgemäßen Nutzung von CloudAssistant durch den Nutzer sowie aus der Verletzung von Verpflichtungen oder Zusagen im Rahmen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen und der Nutzungslizenz oder anderer ggf. geltender Bestimmungen ergibt.

6.7. Allgemein haften weder der Inhaber noch seine Mitarbeiter für entgangene Gewinne oder Schäden, die durch irgendeinen Grund entstehen.

7. Entschädigung

7.1. Bei Schäden, Verlusten oder Kosten (einschließlich Anwalts- und Prozessvertreterkosten), die dem Inhaber durch einen Verstoß des Nutzers gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Nutzungslizenz oder andere ggf. geltende Bestimmungen entstehen, ist der Nutzer verpflichtet, den Inhaber schadlos zu halten.

7.2. Dies gilt auch, wenn gegen den Inhaber infolge der Nichteinhaltung durch den Nutzer Ansprüche Dritter entstehen. In diesem Fall ist der Inhaber durch den Nutzer zu entschädigen, wobei alle sich aus seinen Handlungen ableitenden Kosten, Schäden oder Verluste geltend gemacht werden können.

8. Vertragsdauer, Kündigung und Ausschluss

8.1. Diese Bedingungen gelten unbefristet und während der gesamten Dauer, die der Nutzer sein Konto bei CloudAssistant unterhält.

8.2. Der Nutzer kann diesen Vertrag jederzeit kündigen, indem er sein Benutzerkonto mit den dafür bei CloudAssistant vorgesehenen Werkzeugen löscht.

8.3. Der Inhaber behält sich seinerseits das Recht vor, diesen Vertrag zu kündigen oder das Konto des Nutzers zu sperren oder zu löschen, wenn ein schwerwiegender und/oder wiederholter Verstoß gegen die vorliegenden oder andere ggf. geltende Bedingungen vorliegt.

9. Datenschutz

9.1. Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers durch den Inhaber über CloudAssistant unterliegt der Datenschutzerklärung von CloudAssistant.

10. Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß den Bestimmungen in Artikel 28 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr, der so genannten Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden DSGVO), ist es zwingend erforderlich, den Zugang zu personenbezogenen Daten im Namen Dritter auf der Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung zu regeln, wenn dieser Zugang für die tatsächliche Erbringung einer bestimmten Leistung des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist.

Zweck dieser Bestimmung ist es, die Bedingungen festzulegen, unter denen die Auftragsdatenverarbeitung für die unter der Benutzerlizenz von CloudAssistant erbrachte Leistung gemäß folgenden Punkten durchgeführt wird:

Der Nutzer ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Endnutzern und -kunden der mit Produkten des Inhabers hergestellten Anlagen verantwortlich, die mit der Anwendung verarbeitet werden.

Der Inhaber wird Auftragsverarbeiter, indem er dem Nutzer die Anwendung CloudAssistant zur Verfügung stellt, die die Verarbeitung von personenbezogenen Daten gestattet, für die der Nutzer verantwortlich ist. Die vom Inhaber erbrachte Dienstleistung besteht in der Aufrechterhaltung und Gewährleistung der Kontinuität des von der Anwendung angebotenen Dienstes.

Der Nutzer erkennt durch die Annahme der Nutzungsbedingungen und der Nutzungslizenz an, dass er als für die Verarbeitung Verantwortlicher allen Verpflichtungen nachkommt, die diesbezüglich in der DSGVO und in ggf. geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten festgelegt werden.

Der Inhaber verpflichtet sich, diese personenbezogenen Daten unter Beachtung der Grundsätze der geltenden gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich des Datenschutzes zu verarbeiten, insbesondere derjenigen, die sich auf die Geheimhaltungs- und Vertraulichkeitspflicht und die unter Berücksichtigung des für ihre Verarbeitung festgestellten Risikos zu treffenden technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen beziehen.

Der Inhaber verpflichtet sich, personenbezogene Daten nicht für andere Zwecke zu verwenden, als bei der Erbringung der im ersten Abschnitt dieser Nutzungsbedingungen beschriebenen Dienstleistung angegeben werden.

Der Inhaber verpflichtet sich, das Berufsgeheimnis in Bezug auf die der Verarbeitung unterliegenden personenbezogenen Daten zu wahren, die absolute Vertraulichkeit und Geheimhaltung aller Daten, die ihm anlässlich der Erbringung der angebotenen Dienstleistungen bekannt werden, zu wahren und keine personenbezogenen Daten, die der Nutzer über die Anwendung verwaltet, an Dritte weiterzugeben, auch nicht zu ihrer Speicherung.

Diese Verpflichtung erstreckt sich auf sämtliche Mitarbeiter des Inhabers und besteht auch nach dem Verzicht auf die Nutzungslizenz von CloudAssistant oder deren Beendigung weiter.

Der Nutzer ermächtigt die verantwortliche Person, die Microsoft Corporation mit dem Hosting und der Speicherung von Informationen im Zusammenhang mit dem Projekt und dem vertraglich vereinbarten Dienst zu beauftragen. Eine eventuelle Unterbeauftragung anderer Unternehmen muss der Inhaber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen schriftlich mitteilen, wobei der Subunternehmer und seine Kontaktdaten klar und unmissverständlich anzugeben sind. Die Unterbeauftragung kann erfolgen, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche nicht innerhalb einer Woche widerspricht.

Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht für personenbezogene Daten, die unter strikter Einhaltung zwingender Rechtsvorschriften oder aufgrund eines zu beachtenden Urteils eines Gerichts oder einer Entscheidung einer Verwaltungsbehörde offenzulegen sind. In diesem Fall muss der Inhaber den Nutzer vorher darüber in Kenntnis setzen und die Übermittlung einzig und allein auf die angeforderten Angaben beschränken.

Falls der Inhaber die Daten als Auftragsverarbeiter für andere als die festgelegten Zwecke verwendet, sie übermittelt oder sie unter Verletzung der Geheimhaltungspflicht verwendet, gilt der Inhaber auch als für die Verarbeitung Verantwortlicher und haftet persönlich für die nach den Bestimmungen der geltenden Rechtsvorschriften verursachten Verstöße.

Der Inhaber verpflichtet sich als für die Verarbeitung Verantwortlicher gemäß der in Artikel 32 der DSGVO festgelegten notwendigen Vorkehrungen, die technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und zu treffen, die der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers, zu denen er Zugang hat, entsprechen.

Der Inhaber verpflichtet sich, dem Nutzer nach Wahl des für die Verarbeitung Verantwortlichen die den Gegenstand der Verarbeitung bildenden Daten zu jeder Zeit, in der es dieser anfordert und auf jeden Fall nach Beendigung der gewünschten Dienstleistung unverzüglich zurückzugeben, ohne dass er eine Kopie davon speichern darf.

Der Nutzer kann vom Inhaber die von ihm für angemessen erachteten Kontrollen und Prüfungen verlangen, um die ordnungsgemäße Einhaltung der mit diesem Vertrag vereinbarten Punkte zu überprüfen.

11. Salvatorische Klausel und Auslegung

11.1. Diese Bedingungen bilden zwischen Nutzer und Inhaber einen einzigen Vertrag.

11.2. Sollte eine einzelne Vertragsbestimmung von einer zuständigen Behörde für rechtswidrig, unwirksam oder undurchführbar erklärt werden, muss diese in einer Weise ausgelegt werden, die der ursprünglichen Zielsetzung dieser Bestimmung am nächsten kommt. Von einer solchen Erklärung zu einzelnen Bestimmungen bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen jedoch unberührt.

11.3. Die nicht ergangene Forderung nach strenger Einhaltung einer dieser Vertragsbestimmungen durch den Inhaber stellt keinen Verzicht des Inhabers dar und darf nicht als Verzicht des Inhabers auf eine künftige Forderung ausgelegt werden.

12. Sprache

12.1. Für diese Bedingungen gilt die spanische Sprache. Die deutsche Fassung wird aus reiner Gefälligkeit zur Nutzerfreundlichkeit angeboten. Der Nutzer akzeptiert deshalb ausdrücklich, dass für diese Bedingungen die spanische Fassung Ausschlag gebend ist.

12.2. Bei etwaigen Widersprüchen zwischen der spanischen und der übersetzten Fassung dieser Bestimmungen hat in jedem Fall die spanische Fassung Vorrang.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Vertragsbeziehung zwischen Inhaber und Nutzer wird durch spanisches Recht geregelt. Bei Unstimmigkeiten in der Auslegung oder Erfüllung dieser Bedingungen unterstellen sich diese den Gerichten in der Stadt Vic. Sie verzichten dabei ausdrücklich auf jeden anderen ihnen eventuell zustehenden Gerichtsstand, sofern gesetzlich nicht zwingend ein anderer Gerichtsstand vorgeschrieben ist.